Jahreshauptversammlung des TSV Mehedorf
Gruppenfoto tsv

 Das Vereinslokal „Iseler Hof“ war in der letzten Woche wieder Ausrichtungsortder Jahreshauptversammlung des TSV Mehedorf. Im Mittelpunkt der Versammlung stand der dritte Platz bei dem Wettbewerb „Sterne des Sports“ und  Vorstandswahlen.

 Der zweite Vorsitzende Bernd Wiesen  begrüßte die die zahlreichen Mitglieder des Vereins und eröffnete die Versammlung mit einer Gedenkminute für die verstorbene Meta Brandt, die beim Seniorensport aktiv war.
Die aktiven Turnerinnen haben im abgelaufenen Vereinsjahr wieder an vielen Veranstaltungen teilgenommen und dank ihrer Übungsleiterin Margret Pülsch auch viele eigene Sport- und Freizeitaktivitäten durchgeführt. Neben den wöchentlichen Turnstunden in der Iselersheimer Halle gab es Wanderungen, gesellige Veranstaltungen und Ausflüge. Besonderes  highlight war in diesem Jahr die Frauensportwoche von Frauen für Frauen. Ziel war es, den teilnehmenden Sportlerinnen aus Mehe-
dorf und Umgebung  das Ausprobieren verschiedener Sportarten zu ermöglichen. Insgesamt haben sich 52 Frauen am Turnen, Inlineskating, Walken u.s.w.  beteiligt. Den Abschluss bildeten die 3000 Schritte um den Vörder See mit anschließendem Frühstück im Haus am See.
Auch die Seniorinnen mit ihrer Übungsleiterin Sabine Spiegelsberger haben ein aktives Jahr mit wöchentlichem Training und vielen, auch geselligen Veranstaltungen, u.A. den Besuch der Kamelienschau in der Wingst absolviert.
Die Übungsleiterin für den Kinder- und Jugendsport, Bärbel Brandt hat in ihren drei Turngruppen Mutter und Kind, Kinder von vier bis acht Jahren und von neun bis vierzehn Jahren alle Hände voll zu tun. Höhepunkt im Vereinskalender war wieder der Kinderturnnachmittag in Bremervörde, an dem  40  Kinder aus Abbenseth, Nieder-Ochtenhausen und Mehedorf teilnahmen. Unter dem Motto „Eine Reise um die Welt“ wurde allen Kindern ein spannenden Nachmittag geboten. Das Sommerfest, Laternelaufen, Weihnachtsfeiern und Teilnahme am Kreis-Kinder-Turn- und Sportfest waren die größten Veranstaltungen für die Kleinen.

Die drei Mehedorfer Tischtennismannschaften konnten jeweils ihre Spielklasse halten. Die erste Vertretung spielt werterhin in der 2. Bezirksklasse, die zweite  Mannschaft hat gute Chancen in der 2. Kreisklasse und die Dritte kann in der 4. Kreisklasse gut mithalten. Vereinsmeister wurde Michael Bischoff vor Heiko Wedmann und Stefan Kramer. In der Doppelkonkurrenz gewannen Heiko Wedmann und Uwe Stelling.

Der 1. Vorsitzende Manfred Brandt berichtete noch einmal von den Höhepunkten des Vereinsjahres. Am Sonntag, 04. Januar 09, war der TSV Mehedorf  Ausrichter des Neujahrslaufes mit 125 Teilnehmern. Der ganze Verein wurde im Sommer mit neuen Trainingsanzügen, gestiftet von Fa. Diedrich Buck, ausgestattet. Groß war wieder die Beteiligung an der Fahrradtour, die in diesem Jahr mit einem Freiluftgottesdienst mit Pastor Arnd Pagel begann. Zehn Jahre „Mehedorf am
Abend“ konnte der Verein im August feiern. Dank der EWE, der AOK, der Fa. Nordmilch und der Raiffeisen-Warengenossenschaft Hönau-Lindorf ist diese Laufveranstaltung zu einer Erfolgsgeschichte geworden und im September haben interessierte Sportler des Vereins die neue Radfahrergruppe gegründet.

Einen der  größten  Erfolge  in der Vereinsgeschichte konnte der TSV im Oktober erringen.  Bei dem von der Volksbank Osterholz ausgeschriebenen Wettbewerb „Sterne des Sports“, der Sportvereine für ihre herausragende Jugendarbeit
ausgezeichnet, bekam der TSV Mehedorf auf Kreisebene den dritten Preis. Insgesamt hatten sich 22 Vereine aus dem Landkreis Rotenburg beteiligt. Der von dem TSV eingereichte Beitrag konnte die Juroren voll überzeugen.
Wie Manfred Brandt ausführte,  sieht sich der TSV in der Kinder- und Jugendarbeit auf einem guten Weg und ist stolz auf diesen Preis. Der gewonnene Geldbetrag wird wieder den Jüngsten  Zugute kommen.

Bei den Vorstandswahlen wurde der 1. Vorsitzende Manfred Brandt einstimmig wiedergewählt. Ebenfalls ohne Gegenstimme wurden Heiko Hannebacher als Schrift- und Kassenführer wie auch Hermann Fahlke als Pressewart  in ihren Ämtern bestätigt.

 Zum Abschluß der Versammlung konnte der 1. Vorsitzende verdiente Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein ehren. Elke Schriefer, Margret Tiedemann und Ralf Steffens erhielten für 25 Vereinszugehörigkeit vom 1. Vorsitzenden jeweils eine Urkunde. Manfred Brandt selbst ist schon seit 25 Jahren im Vorstand des TSV Mehedorf tätig. Er bekleidete zehn Jahre das Amt des Schrift- und Kassenwartes und ist jetzt bereits 15 Jahre Vorsitzender des Vereins. Als Dank für seine viele Arbeit zum Wohle des TSV überreichte Bernd Wiesen im Namen des TSV ein Geschenk. „Ohne dich wäre der TSV Mehedorf jetzt nicht da wo er ist“. Die Übungsleiterinnen überraschten den passionierten Läufer mit einem Trainingspullover.