3. FrauenSportWoche in Mehedorf

Das heißt: Eine Woche lang jeden Abend in die Halle, auf den Sportplatz, in?s Delphino oder in den Wald. Das Programm des TSV Mehedorf war wieder abwechslungsreich und spannend, so dass für jeden etwas dabei war. Teilnehmen konnten alle Frauen und Mädchen unabhängig von einer Vereinszugehörigkeit. Auch die Frauen der umliegenden Vereine waren wieder eingeladen.

Die 3. Frauensportwoche begann am Montag in der Sporthalle in Iselersheim mit Gymnastik mit dem Redondo Ball. Übungsleiterin Margret Pülsch hatte ein anspruchsvolles Programm mit dem Sportgerät
ausgearbeitet. Am Dienstag war Wassergymnastik im Delphino angesagt. Es wurde wieder sehr gut angenommen, und so konnten zahlreiche Teilnehmerinnen unter der Anleitung von Frau Soltau richtig ins schwitzen kommen. Auch das große Trampolin stand in diesem Jahr wieder auf dem Programm. Am Mittwoch wurde es in der Iselersheimer Turnhalle aufgebaut und unter Anleitung von Übungsleiterin Bärbel Brandt konnte nach Herzenslust gesprungen werden oder auch vorgegebene Übungen ausgeführt werden. Außerdem hatten die Teilnehmerinnen die Gelegenheit, die SlackLine auszuprobieren. SlackLine, das ist balancieren auf einem breiten Gurtband, das zwischen zwei Punkten gespannt wird. Donnerstag war Spieleabend im und beim Heimathaus in Mehedorf. Die Teilnehmerinnen im Alter von 12 - 75 Jahren spielten Gesellschaftsspiele, Federball oder Völkerball. Der Freitag stand im Zeichen des EWE Laufes. Es konnte gewalkt und gelaufen werden über Strecken von drei bis zehn Kilometern. Auch hier gingen zahlreiche Frauen mit auf die Strecke. Völlig durchnässt kamen alle ins Ziel, aber es hat trotzdem viel Spaß gemacht. Am Samstag war Treffpunkt an der Höhne. Sportassistentin Mareike Brandt hatte einen anspruchsvollen Orientierungslauf ausgearbeitet, der die Teilnehmerinnen in Zweiergruppen über ca. fünf Kilometer kreuz und quer durch die Höhne führte. Anhand einer Karte mussten 16 Buchstaben gesucht werden, die dann ein Lösungswort ergaben. Die Fahrrad- und Inlineskating-Strecke am Sonntag führte zur Gaststätte Iseler Hof, wo als krönender Abschluss der 3.  Frauen-sportwoche ein gesundes Frühstück auf die Teilnehmerinnen wartete. Außerdem erhielten alle Teilnehmerinnen, die an mindestens  fünf Sportangeboten teilgenommen hatten, ein kleines Geschenk. Der 1. Vorsitzende des TSV Mehedorf bedankte sich bei den Organisatorinnen für das abwechslungsreiche Programm und bei der VGH  Agentur Reiner Brandt für die finanzielle Unterstützung der aufwändigen Veranstaltung. Hoffentlich wird es auch nächstes Jahr wieder so eine positive Resonanz geben wenn es heißt, der TSV Mehedorf lädt ein zur 4. Frauensportwoche.

Fahrradtour

Teilnehmerinnen der Fahrradtour

Spielenachmittag

bei einer geselligen Spielerunde stand Denksport auf dem Plan 

Feldspiele

Viel Sport an der frischen Luft

Gleichgewichtssinn ist gefragt        Snakeline

Bei der FrauenSportWoche können auch Trendsportarten ausprobiert werden. (Wavebord u. Snakeline)

Trampolin

Action beim Trampolinspringen

Aquafit

Schnupperkurs im Wasser

Redondo

Redondo für viele eine neue Sportart

Abschlussfoto

Das Abschlussfoto zeigt: Die FrauenSportWoche begeistert Jung und Alt aus Mehedorf und umzu