Dorfabend in Mehedorf

Diashow und Theaterstück ziehen Publikum an

Theater 2008

Am 28. und 29. November war es wieder so weit, der gut besuchte Mehedorfer Dorfabend wurde vom Vorsitzenden des Kultur-und Heimatvereins, Martin Umierski, mit einem Dia-Rückblick über das abgelaufene Jahr eröffnet. Die Dias stammten von Bernd Hadeler, der bei allen Veranstaltungen der Mehedorfer Vereine fleißig fotografiert hat.

Der Höhepunkt lag aber auf dem Theaterstück. In diesem Jahr waren die Jugendlichen zwischen 11 und 17 Jahren an der Reihe, ein abendfüllendes Theaterstück zu präsentieren.

In den letzten Jahren haben die Jugendlichen mit Stücken wie "HimmlischeSchokoladenherzen", "Die Bremer Stadtmusikanten", "Die Bremer Stadtmusikanten kehren zurück", "Super-Floyd" und, "Das Kartenhaus" stehts nur kleine Stücke gespielt.

In diesem Jahr lieferte die Gruppe mit der Aufführung "Neeschier bringt den Doot" nun ihr Gesellenstück ab. Einen Fünfakter in einer für die Jugendlichen ungewohnt zu sprechenden Sprache, Plattdeutsch. Oftmals gehen ihnen englische oder französische Wörter leichter über die Lippen.

Damit zur Premiere alles sitzt mussten ca. 30 Proben durchgeführt werden. Angesicht der großen Anzah lvon Schauspieler war es nicht immer einfach alle terminlichen Interessen unter einen Hut zu bringen.Theater 2008
Der Leiter der Theatergruppe, Manfredt Brandt, zeigte sich sehr zufrieden mit den Jugendlichen. Die Aufführungen liefen präzise ab und die unterschiedlichen Charaktere wurden deutlich dargestellt.

Zum Stück:

Eine Seniorenresidenz in der alles perfekt scheint. Alle leben friedlich zusammen wäre da nicht Mrs. Hathaway. Sie tyranisiert alle Bewohner und es erschein als nicht verwunderlich, dass sie im Laufe des Stücks ermordet wird. Doch wer war der Mörder? Ziemlich jeder Bewohner hat eine dunkle Vergangenheit und somit ein Motiv. Sie wissen nicht wer der Mörder ist? Wären sie mal zum Theaterabend gekommen dann hätten Sie es erfahren.

Die Darsteller:

Sir Charles Ashcombe, ehemals Opernsänger: _Patrik Lührs
Melissa Ashcombe, ehemals Theaterschauspieleri:_Christina Kohrs
George St. Clair, ehemals Filmschauspieler:_Marc Oerding
Mrs. Hathaway, ehemals Kritikerin:_Nina Wiesen
Rose Taylor, ehemals Maskenbildnerin:_Mareike Brandt
Jane Oliver, Nichte von Rose, Krimiautorin:_ Kerstin Umierski
Dr. Philisitas Hill, Ärztin:_Anna Wiesen
Kelly Black, Krankenschwester (Süster):_ Janika Steffens
Myrthe White, Krankenschwester (Süster):_ Nikola Grell
Inspektor Simmons, Scotland Yard:_ Nadine Steffens
James, Butler:_ André Grell
Conferenzier, Erzählerin:_Sarah Brandt
Maske:_Sonja Grell
Lichttechnik:_Ann-Kathrin Brandt

Theater 2008

Textvorlage: Manfred Brandt / Textbearbeitung: Mirco Tiedemann