Gruppenfoto

 

Kultur und Heimatverein Mehedorf e.V. hält Jahreshauptversammlung im Heimathaus Mehedorf

Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Martin Umierski, sowie die Festellung der Beschlussfähigkeit verlass Schriftführer Bernd Hadeler das Protokoll, welches einstimmig angenommen wurde. Im Anschluß berichtete Martin Umierski über die Tätigkeiten des Heimatvereins im vergangenen Jahr. So wurde beim Tag der offenen Tür am 01. Mai (Himmelfahrt) gleichzeitig ein Oldtimertreffen veranstaltet und auch wie jedes Jahr im August ein Sommerfest ausgerichtet.

Der Bericht des Kassenwarts wurde von Sebastian Pülsch vorgetragen, er übernahm damit die Aufgabe von Frank Monsees, der verhindert war. Da die Kasse ordnungsgemäß geführt wurde stellte Kassenprüfer Heino Grell den Antrag auf Entlasstung des Kassenwarts und des Vorstandes.

Den Bericht der Tanzgruppe hielt Werner Börger. Er berichtete über die Aktivitäten der Tanzgruppe, die in ihrer Tendenz rückläufig wären. Des Weiteren verkündete Werner Börger, dass er nicht mehr als Ansprechpartner zur Verfügung stehen werde.

Über die Aktivitäten der Theatergruppe gab Heinz Lührs einen Überblick. Er berichtete, dass die Erwachsenen dieses Jahr pausiert haben und die Jugendlichen alleine das Stück "Neeschier bringt den Doot", welches von Manfred Brandt einstudiert wurde, aufgeführt haben. Des Weiteren verkündete er, dass Mehedorfer Theaterspieler bereits auswärts aktiv wären. Holger Lührs, so Heinz, wird am 30.04.2009 ein Gastspiel im Schiffdorfer Rathaus haben. Über Nachwuchssorgen bräuchte Heinz Lührs sich im Moment keine Gedanken zu machen. Es stünden genügend Theaterspieler zur Verfügung.

Nach den Berichten, der jeweiligen Abteilungen kam die Versammlung zu den Wahlen. Sandra Monsees wurde wiedergewählt und Andreas Tiedemann übernahm den Posten von Werner von Kampen, der als zweiter Vorsitzender nicht mehr zur Wahl stand. Als neuer Kassenprüfer wurde Hendrik Holst gewählt.

Unter Punkt zehn Anträge berichtete Martin von einer anstehenden Maßnahme. Hinterm Heimathaus soll eine neue Zufahrt angelegt werden, damit Gastwirt Klaus Holst das Heimathaus besser beliefern kann. Um die Festigkeit des Untergrunds gewähren zu können sollen vorm Giebel des Heimathaus Rasengittersteine verlegt werden. Diese Arbeiten werden vom Vorstand in diesem Jahr durchgeführt.

Nach einem Abschlussfoto schloß Martin Umierski die Versammlung.

 

Bernd HadelerMartin Umierski

B. Hadeler bei Verlesung des Protokolls / M. Umierski berichtet über das vergangene Jahr