Generalversammlung des Club Jung 67


Nach einem kleinen Imbiss eröffnete der erste Vorsitzende Tim Schröder die Versammlung in der Gaststätte Iseler Hof. Er begrüßte die anwesenden Mitglieder und Gäste von anderen Vereinen, berichtete, dass die Einladungen fristgerecht ausgeteilt wurden und stellte somit die Beschlussfähigkeit fest. Im Anschluss wurden die Protokolle von 2011 und 2002 verlesen.
Der zweite Vorsitzende und Kassenführer Mirco Tiedemann las den Bestand der Kasse, sowie Einnahmen und Ausgaben vor.
Patrick Hellmers ( Fußballobman) berichtete an nur einem Turnier teilgenommen zu haben.

Unter dem Punkt wahlen gab es einige Veränderungen. Der erste Vorsitzende Tim Schröder stand nicht mehr zur Wahl. Sein Amt übernimmt Kassierer Jan-Henning Schriefer. Für ihn rückte Patrik Lührs als Kassierer für den Bezirk I in den Vorstand nach. Unter dem Punkt Termine kam vom Vorstand der Vorschlag statt der Fahrt zum Otterndorfer Altstadtfest eine Bollerwagentour zum Haase Open-Air zu veranstalten und somit dem verstärkten Interesse für das Haase Open-Air nachzukommen. Die vergangene Beteiligung zeigte, dass immer weniger Mitglieder sich an der Fahrt nach Otterndorf beteiligten. Außerdem wird erstmals eine Fahrt zum Bremer Freimarkt veranstaltet. Unter dem Punkt verschiedenes bedankte sich Nils Schwarz für die Verschiebung der Versasmmlung um eine Woche und für die Beteiligung bei den Iselersheimer Veranstaltungen wie zum Beispiel dem Weihnachtsmarkt. Von den anwesenden Mitgliedern kamen viele Vorschläge, für weitere Veranstaltungen, die der Vorstand in den nächsten Versammlungen noch mal aufgreifen wird. Tim Schröder beantragte als scheidender Vorstand die Erhöhung des Vorstandssitzungsgeldes, da im Laufe der Zeit die Preise von Essen und Trinken soweit angestiegen sind, dass kaum noch das Essen vom bisherigen Betrag bezahlt werden kann. Aus der Versammlung kam großer Zuspruch aber auch einige kritische Stimmen. Am Ende wurde über die Erhöhung abgestimmt. Zum Schluss bedankte sich Jan-Henning Schriefer bei Tim Schröder für die geleistete Arbeit im Vorstand und überreichte als Dank einen Präsentkorb. Tim ergriff das Wort und bedankte sich ebenfalls für die tolle Unterstützung seitens der Vorstandsmitglieder, es habe viel Spaß gemacht aber mit einer Familie bleibt einfach nicht mehr genung Zeit um das Amt noch weiter auszuführen. Mit diesen Worten schloss Tim Schröder die Versammlung und der gemütliche Teil der Versammlung ging noch bis spät in die Nacht.

Mitgliederbewegung
Die Mitgliederzahl stieg auf 149.

Neu gewählt wurden die Posten:

1. Vorsitzender Jan-Henning Schriefer
Kassierer 1 Patrik Lührs
Kassierer 3 Matthias Haak (Wiederwahl
Schriftwartin
Reikja Wenning (Wiederwahl)
Kassenprüfer Hendrik Holst und Ralf von Kampen